Letztes Feedback

Meta





 

Halbzeit?!

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber die Zeit vergeht so schnell - dass ich schon seit sechs Monaten hier bin ist total irreal. Vor allem wenn ich auf das zurück blicke was vor allem projektmäßig bisher  gelaufen ist. Leider sind wir noch nicht so weit gekommen wie wir es uns vorgenommen hatten. Das hängt zum einen damit zusammen das es relativ schwer war eine konstante Gruppe aufzubauen. Außerdem haben wir des öfteren lange unfreiwillige Pausen gehabt. Das war vor allem im Dezember und Januar der Fall – außerschulische Aktivitäten, Wiederholungen und Klausuren machten uns einen Strich durch die Rechnung. Dann stand auch  noch Weihnachten und der Jahreswechsel vor der Türe. Auch nach den Ferien den Faden wieder aufzunehmen war nicht so leicht. Es gibt in den Schulen zwar den offiziellen Schulbeginn, das bedeutet jedoch nicht dass dann auch die Schüler wieder da sind. Das liegt vor allem auch an den Internatsschülern, die in den Ferien nach Hause fahren  und dann nicht pünktlich zurückkommen. In Deutschland unvorstellbar, in Ghana Normalität. Aber nun wollen Ansgar und ich mit vollem Elan wieder durchstarten und so bald wie möglich unsere erste Magazinausgabe veröffentlichen.

In der Zwischenzeit hatten wir auch Besuch von AIM. Deutschland, die für einen Goalworkshop circa zwei Wochen in Ghana waren. Außerdem hatten wir letzte Woche unser Zwischenseminar bei den höchsten Wasserfällen Westafrikas in der Volta Region. Fünf Tage verbrachten wir dort, tauschten uns mit anderen Volos aus und reflektierten bisher erlebtes. Wir waren in einem Hotel untergebracht, das direkt an der Grenze zu Togo liegt und von einem deutschen Ehepaar geführt wird. Dieses Ehepaar war durch und durch deutsch. Das hört sich jetzt irgendwie negativ an, war aber auch so. Der Vergleich zwischen deutscher und ghanaischer Lebensweise, Einstellung und dem Verhalten prallten hier zum ersten Mal krass aufeinander – guter Stoff für Gespräche mit Diskussionspotenzial!

Seit Tina zurück in Deutschland ist habe ich ab und zu kleine Tiefpunkte. Warum? Fasching! Während meine Schwester hier war konnte ich mich gut davon ablenken, da ich jetzt zum Großteil aber wieder im Alltagstrott stecke merke ich doch wie sehr mir das fehlt. Vor allem wenn ich die Bilder von vergangenen Veranstaltungen anschaue und genau weiß, dass der ganze Verein jetzt in der heißen Phase steckt. Gott sei Dank ist bald Aschermittwoch ;-) Wobei ich niemals gedacht hätte, dass ich das eines Tages sagen würde..

Ansonsten geht es mir gut, außer das ich in letzter Zeit etwas faul geworden bin und die Motivation zum laufen gehen durch länger schlafen ersetzt wurde.. Von Malaria bin ich bisher auch noch verschont geblieben – während Ansgar, Anna und David gleichzeitig mit ihr im Bett bleiben mussten ;-) Inzwischen ist aber alles wieder gut!

Momentan genieße ich den Luxus eines Einzelzimmers, da Anna mit ihrem Freund reisen ist. Etwas ungewohnt, aber doch auch mal ganz schön etwas Privatsphäre zu haben. Aber auch ich bekomme in sechs Wochen wieder Besuch, dann werden meine Eltern hier sein! Jaja, die Zeit..

Tatsächlich habe ich es auch geschafft meinen guten Vorsatz fürs neue Jahr zu erfüllen. Ich habe Bilder in einem Album online gestellt, die ich nun auch mit meinen „Nicht-Facebook-Freunden“ teilen kann. Da ich diese aber nicht einfach so online stellen will, würde ich euch bitten mir einfach bei Interesse eine Mail an Marbach.Eva@googlemail.com zu schicken, dann werde ich euch den Link zukommen lassen.

Das wars jetzt aber erst mal von mir! Ich drücke euch aus der Ferne und sende euch ein paar warme Sonnenstrahlen!
Eure Eva   

     

26.2.14 20:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen